Designed by: B. Gherardi
Tipps: Augen u. Ohren
Gesunde Augen

Augen und Ohren

Zur regelmässigen Pflege gehören auch die Augen und Ohren. Gewöhnen Sie Ihren Hund schon als Welpen daran, dass die Augen und Ohren regelmässig kontrolliert und gereinigt werden.

Kontrolle der Augen

Hundeaugen sollten glänzen und frei von Fremdkörpern sein. Reinigen Sie die Augen mit lauwarmem Wasser oder mit speziellen Pflegetüchern (z.B. sterile Augentücher für Linsenträger).  Wischen Sie dabei immer sanft gegen den Augenwinkel zur Nase hin. Lassen Sie die Augenwinkel Ihres Hundes nicht verkrusten. Dies führt zu Entzündungen und Hautreizungen. Halten Sie die  Haare an den Augen kurz. Bei Augenrötungen oder starken anhaltendem Tränenfluss suchen Sie bitte Ihren Tierarzt auf. Das kürzen der Haare nahe der Augen kann bei unruhigen Hunden gefährlich sein, lassen Sie sich im Hundesalon helfen. Verwenden Sie auf keinen Fall spitze Scheren, es gibt speziell abgerundete Scheren für diese Partie.

Kontrolle der Ohren

Die Ohren sollten sauber und geruchlos sein! Äussere Verschmutzungen der Ohrmuscheln lassen sich einfach mit lauwarmen Wasser angefeuchteten Wattebausch säubern. Verwenden Sie auf keinen Fall Ohrenwatte- Stäbchen! Bei starkem Haarwuchs im Gehörgang, sollten die überflüssigen Haare regelmässig ausgezupft werden. Ansonsten können  sie nach innen wachsen und verstopfen den Gehörgang, welches zu Entzündungen führen kann. Lassen Sie sich vom Tierarzt oder der Hundecoiffeuse helfen. Hunde mit “Schlapp”-Ohren hilft es, die Haare an den Ohren zu kürzen um das Gewicht zu verringern und um dem Gehörgang etwas mehr Luft zu verschaffen.
Kratzt sich der Hund häuig am Ohr, schüttelt den Kopf oder riechen die Ohren stark säuerlich, sollten Sie den Tierarzt aufsuchen, es könnte auf eine Ohrenentzündung hinweisen.

Hundesalon Natürliche Hundefrisuren

Home Home Service Service News News Gallerie Gallerie Kontakt Kontakt über mich über mich Tipps Tipps Shop Shop Shop Shop